Eine neue Antwort erstellen

Bootstour
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

RE: Presse über Thailand

von thaifreund , 02.08.2012 12:44

Pattaya. Die Polizei ist auf der Suche nach zwei Männern, die in der Wohnung eines Japaners einbrachen und mit rund 280.000 Baht entkommen konnten.


Wohnung eines Japaners ausgeräumt

Ein 48-jähriger Japaner informierte die Polizei über einen Einbruch in seine Wohnung. Unbekannte Täter hatten die Wohnungstüre aufgebrochen und den Safe aufgebrochen. Der Japaner schätzt, daß die Einbrecher Bargeld und Wertgegenstände für rund 280.000 Baht gestohlen haben.

Der Japaner berichtete der Polizei, daß er bereits seit einem Monat das Zimmer gemietet hatte. Als er am Nachmittag nach Hause gekommen sei, habe er festgestellt, daß seine Eingangstüre aufgebrochen war. Er informierte sofort die Polizei und die Hausverwaltung.

Die Polizei stellte fest, daß die Einbrecher alle Schubladen durchwühlt und den Zimmersafe aufgebrochen hatten. Laut Aussagen des Japaners fehlen Bargeld und Wertgegenstände für rund 280.000 Baht.

Nachbarn berichteten der Polizei, daß ihnen am Nachmittag zwei Männer aufgefallen waren, die für einen Tag ein Zimmer im dritten Stockwerk gemietet hatten. Die beiden versuchten, in aller Eile das Haus zu verlassen.

Anscheinend kamen sie aber mit dem Schlüssellosen Türsystem der Wohnanlage nicht klar und konnten das Haus nicht verlassen. Sie klingelten bei einem Nachbarn und baten ihn, die Haustüre zu öffnen. So konnten die Männer das Haus verlassen. Der Nachbar vermutet, daß die beiden Männer die Einbrecher waren.

Der Vermieter der den beiden das Zimmer vermietet hatte sagte, daß er sich die Personalien der Männer nicht aufgeschrieben habe, da sie das Zimmer ja nur für einen Tag gemietet hätten.

Die Beamten kontrollierten das Zimmer der beiden in der dritten Etage. Allerdings fanden sie nur leere Getränkedosen und einen vollen Aschenbecher.

Die Ermittler sicherten alle Beweise und nahmen in beiden Zimmern Fingerabdrücke auf. Die Polizei muß nun die Fingerabdrücke in beiden Zimmern vergleichen. Nur so können sie sicherstellen, daß sie auf der richtigen Spur sind. Trotzdem wurden die beiden Männer auf die Fahndungsliste gesetzt.

Top

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz