Eine neue Antwort erstellen

Bootstour
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

RE: Presse über Thailand

von thaifreund , 27.10.2012 00:12

Seafood-Verkäufer wegen Vergewaltigung von 9-jährigem Mädchen verhaftet

Rayong - Ein 41-jähriger vorbestrafter Seafood-Verkäufer, der erst vor wenigen Monaten aus dem Gefängnis entlassen worden war, wurde von der Polizei in Rayong wegen der Vergewaltigung eines 9-jährigen Schulmädchens verhaftet. Beim Verhör gestand Herr Somporn, das Kind mit falschen Versprechungen in den Wald gelockt, bedroht und mit Beruhigungsmitteln gefügig gemacht zu haben, um sie danach zu vergewaltigen.

Die Eltern des Mädchens hatten bemerkt, dass ihr Kind nur noch lustlos und apathisch wirkte und solange auf ihre Tochter eingeredet, bis sie von dem schrecklichen Erlebnis erzählte.

Die Beschreibung des Mädchens führte die Beamten schon bald zu dem Seafood-Verkäufer, der auch nach der Tat weiterhin unbekümmert auf seinem auffällig blauen Motorrad mit dem ebenfalls blau lackierten Seitenwagen durch die Gemeinde fuhr und Seafood verkaufte.



Beim Verhör berichtete der 41-Jährige, dass er nach dem Genuss einiger Dosen Bier scharf geworden sei, als er das Mädchen auf der Straße gesehen habe. Er sei mit ihr ins Gespräch gekommen, bevor er sie mit der Aussicht auf Massen von leckeren Süßigkeiten überredet habe, mit ihm in den Wald zu fahren. Dort habe er die Kleine unter Androhung von Prügel gezwungen sich auszuziehen und ein in Wasser aufgelöstes Beruhigungsmittel zu trinken, bevor er mit Hilfe von Öl in das Mädchen eingedrungen sei. Danach habe er dem Mädchen 20 Baht gegeben und sie auf der Straße abgesetzt.

Herr Somporn war vor 5 Jahren zu einer 9-jährigen Haftstrafe wegen Drogenhandels verurteilt worden, aber aufgrund seiner guten Führung im August dieses Jahres frühzeitig entlassen worden. Die Polizei nahm den Seafood-Verkäufer in Untersuchungshaft und erklärte, dass die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen seien, da es noch 4 weitere Vergewaltigungen von minderjährigen Mädchen in der Gegend gegeben habe und man noch nicht ausschließen könne, dass es sich um den gleichen Täter handelt.

Quelle: Wovchenblitz

Top

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz