Eine neue Antwort erstellen

Bootstour
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

RE: Unser zweiter Ostseeurlaub

von thaifreund , 01.09.2011 21:40

Im Jahr darauf fuhren wir wieder an die Ostsee, schliesslich hatte es uns ganz gefallen. Diesmal verlief schon die Fahrt nicht ganz so glatt. In der Nähe von Dresden legte ich den ersten Tankstop ein, aber als es an's bezahlen ging: wo sonst der Geldbeutel ist, war nichts. Am Vortag hatte ich mir kurz eine andere Hose angezogen, um zum Tanken zu fahren, dort war der Geldbeutel, nebst Scheckkarte drin. Zum Glück hatten die Kinder genug Geld dabei, dass ich bezahlen konnte. Es half aber nichts, ich musste zurück. Gegen 15.00 Uhr konnten wir erneut starten, ursprünglich wollte ich gemütlich fahren, daraus wurde jetzt nichts mehr. Um 11.00 waren wir im Hotel am Strand, wo man uns vermutlich nicht mehr kannte und versicherte, es täte ihnen sehr leid aber Essen könnten wir jetzt nicht mehr, wir sollten es doch in der "Alten Backstube" versuchen. Dort wollten wir aber nicht mehr hin. So blieb nur bis zum Morgen auszuhalten.
Am nächsten Tag sahen wir auch die Veränderungen die es in der Zwischenzeit gegeben hatte: eine Wiese auf der man parken konnte, war jetzt eingezäunt mit Schranke und Kassenhäuschen, ganz DDR like mit Schlange stehen, wenn man bezahlen wollte (musste). Kleine Sandplätze für zwei bis drei Autos, waren nun mit Parkscheinautomaten versehen. Abends wollten wir zu den beiden Frauen zum Essen gehen, in die Strasse gefahren wo das Lokal sein musste, ich fand es nicht. Dann muss es eben die andere Paralellstrasse sein, da war es auch nicht, zurück in die andere Strasse und jetzt sah ich es, es war weg, hier wurde wieder ein Nobelschuppen errichtet.
Zu meinen Kindern sagte ich: Jungs Leute wie wir, scheint man hier nicht zu wollen, das war das letzte Mal, dass wir hier her kommen. Die Strassenverhältnisse sind aber nicht besser geworden, bei einem Unwetter hatten wir in der ganzen Stadt etwa zwei Stunden keinen Strom, mein Sohn rannte zur Wohnung, um eine Lampe zu holen, das nützte nichts, wir hatten trotzdem nasse Füsse bis wir alle in Wohnung waren. Wir latschten von einer tiefen Pfütze in die Nächste.
Alles was interessant und sehenswert war sahen wir uns natürlich an, in Wismar konnten wir sehen, dass eine kleine Werft fünf Schiffe im Bau hatte. In Schwerin sind wir schnell wieder fortgefahren, die ganze Stadt eine einzige Baustelle. In Stralsund war es nicht schlimm, das sehr interessante Meeresbiologische Museum konnten wir ohne Probleme finden und ansehen.
Natürlich sind wir auch wieder nach Kiel gefahren und wir hatten diesmal Glück, die Gorch Fock war da. Mit entsetzen stellte mein Sohn Fest, dass sein Film voll war. "Papa kannst du ein Foto von der Gorch Fock für mich machen"? Klar konnte ich.




Die Gorch Fock, damls mit braunem Streifen

Im Hafen war es immer ganz interessant mit den Sakendinavien Fähren wie die Stena Germanica und Nils Holgerson, leider bekamen wir nie die Finnjet zu sehen. Von früheren Aufenthalten wusste ich, dass da noch ein kleines interessantes Museum ist, da wollte ich noch rein. im Chor erschallte es: "Muss das sein"? "Ja da gehen wir jetzt rein". Dort steht das erste U-Boot von Wilhelm Bauer, das noch mit Muskelkraft angetrieben wurde. Alles Andere gefiel den Beiden so gut, dass sie erst gingen, als wir dazu aufgefordert wurden, weil man schliessen wolle.
Der Urlab ging nun auch zu Ende und wir kamen nicht mehr nach Bad Kühlungsborn. Im nächsten Jahr kehrten wir reumütig an die Nordsee zurück, wo wir in "unserem" Restaurant dem Dorfkrug schon freudig begrüsst wurden mit: "Ja da seid ihr ja wieder". "Ja wir waren jetzt zwei mal an der Ostsee, aber wir kommen lieber wieder hierher".

Top

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz