Urlaubsberichte

Meine sechste Reise 2006

 von thaifreund , 20.07.2011 21:24

Im Sptember war es wieder soweit, wieder wollte ich mein Auto bei tourcar in Frankfurt parken und mit dem Shuttlebus zum Flughafen fahren. Das kannte ich als sehr einfach und angenehm. Mit der Thai ging es nonstop nach Bangkok. Wanm ich angekommen bin weiss ich nicht mehr aber wahrscheinlich war es 14.00 Uhr, ich wurde dort bereits erwartet. Wir fuhren dann gemeinsam nach Pattaya in's Hotel König. Dort fand ich schon komisch dass ihre Schwester noch mitgekommen war, mit der sie Abend verbringen wollte, fand es aber nicht so aussergewöhnlich. Erst als sie in der nächsten Nacht wieder weg musste und nach einer halben Stunde nicht zurück war, wie sie versprochen hatte, war es mir zuviel. Als sie nach zwei Stunden zurück kam waren ihre Sachen in einer Plastiktüte vor der Tür.



Das war die Dame die Nachts weg musste.

Am nächsten Tag hatte ich einiges zu tun, natürlich auch wieder beim Zahnarzt. Am Abend suchte ich - ihr könnt es Euch denken - die Orn Bar auf. Den Namen der Lady habe nicht verstanden, deshalb nannte ich sie Egon, sie wusste ja nicht dass das der Name meines Meerschweinchens ist. Egon holte eine Nagelfeile unterm Tresen hervor und bearbeitete meine Fingernägel, bei soviel take care brauchte ich nicht viel fragen. Das wurde aber eine sehr unruhige Nacht, ständig rief ihr Sponsor an und führte endlose Gespäche mit ihr, bis mir das auch zu dumm war und ich sie wegschicken wollte. Sie versicherte mir aber er würde jetzt nicht mehr anrufen, deshalb liess ich sie noch da bis zum Morgen. Auf dem Weg zum Frühstück erklärte ich ihr, dass ich das nicht gebrauchen könne und ich nach einer anderen sehen werde. Sie sagte mir sie wüsste eine nette Lady und würde sie mir am Abend zeigen, das tat sie auch. Am nächsten Tag könne sie wieder mitkommen, ohne Störung.
Aber zuerst musste ich beim Zahnarzt anrtreten, ich sass gerade alleine im Behandlungszimmer, als mein Handy sich meldet. Die letzte war es, sie wollte zurückkommen , auf meine Frage warum sie denn wieder kommen wolle, bekam ich zur Antwort: "Mama want money". Ja, gut so Mama kann sehen woher sie ihr Money bekommt, die wollte ich nicht mehr.
Am Abend wieder in die Orn Bar, dort zeigte mir Egon tatsächlich die nette Lady, ja sie ganz ansprechend aus. Die hatte mitten in der Nacht Hunger und ich musste ihr noch was zu Essen bestellen. Wir verabredeten uns aber wieder in der Bar. Ich kam pünktlich aber sie kam nicht, nachdem mein Bier leer war, sah ich eine andere, ich war zu faul zu ihr gehen, deshalb schickte ich Egon zu ihr, um sie zu fragen ob sie zu mir kommen möchte. Ihr einen Drink bestellt und schon hatte ich sie im Arm. Dann kam auch die andere, sie hatte im Hotel auf mich gewartet, wir waren aber in der Bar verabredet. Nun war sie zu spät, die Neue sagte mir mehr zu. In der Folge sollte sich zeigen dass auch die Chemie stimmte.
Eines abends aber zeigte sie mir ein Foto von einem kleinen Mädchen. "My daughter here, i want this night with my daughter". "Okay you can go to your daughter" "But you not in baa". "No i not in Bar". Sieben Uhr wollte sie wieder kommen, eine halbe Stunde vorher war sie da und sah eine leere Bierflasche. Das quitierte sie freudig. "You not in baa". Mit ihr ging ich so ziemlich alles sehenswerte durch, wovon ich damals wusste. Als ich mit ihr nach Bangkok in's Safari World wollte, gab es wieder ein Missverständnis. Sie glaubte , es wäre Zeit für mich zurück zu fliegen, das konnte aber die deutschprachige Bedienung beim Abendessen klären. Einen Nachmittag musste sie weg und wollte in den Beaty Solon, 16.00 Uhr wollte sie zurück sein. Ich vertrieb mir die Zeit and der Beach Road. Ich dachte mir, geh frühzeitig zurück kennst sie ja. 15.30 war ich im Hotel, wie ich den knopf für den Aufzug drücke, höre ich die Eingangtüre, Jan war auch gerade gekommen, wieder eine halbe Stunde zu früh. Ein Geschenk hatte sie mir auch noch mitgebracht.
Der Rückflug brachte keine Überraschungen, die Taxe die das Hotel für mich bestellt hatte brachte mich zum Flughafen, der Rückflug verlief ruhig und in Frankfurt bestieg ich mein Auto und zwei Stunden später war ich zu Hause. Jan aber habe ich wieder gesehen.

thaifreund
Beiträge: 1.755
Registriert am: 23.02.2011

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Meine sechste Reise 2006 thaifreund 20.07.2011
RE: Meine sechste Reise 2006 ekuehn 22.07.2011
RE: Meine sechste Reise 2006 thaifreund 22.07.2011
 

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz